Gremmels (SPD) ist Mitglied im neuen Ausschuss für „Klimaschutz und Energie“

Timon Gremmels, MdB, SPD. Copyright: photothek.net

Der Niestetaler SPD-Bundestagsabgeordnete Timon Gremmels wird in den nächsten 4 Jahren im neu gebildeten Ausschuss für ‚Klimaschutz und Energie‘ mitarbeiten. Der Bundestagsausschuss wird die ambitionierten Gesetzesvorhaben der Ampel-Koalition zum Ausbau der Erneuerbaren Energien begleiten. Bis 2030 sollen 80 Prozent des Strombedarfs aus Erneuerbaren Energien kommen. Dazu wird der Ausbau der Photovoltaik u.a. mit einer Solarpflicht für gewerbliche Gebäude bis Ende des Jahrzehnts vervierfacht werden. „An diesem wichtigen Themenfeld der Koalition aus SPD, Grünen und FDP an entscheidender Stelle mitarbeiten zu können, freut mich sehr. In Sachen Energiewende kann ich für die nordhessische Region in Berlin viel bewegen“, ist sich Gremmels sicher.

Um sich auf seine Aufgabe im neuen Ausschuss für Klima und Energie konzentrieren zu können, wird Gremmels dem Petitionsausschuss des Bundestags nur noch als stellvertretendes Mitglied angehören. Gremmels versprach aber, in dieser Funktion die Petition zur ‚Kurve Kassel‘ weiter zu  bearbeiten und direkter Ansprechpartner für die Petenten und Bürgerinitiativen zu bleiben.

Ebenfalls als stellvertretendes Mitglied wird der SPD-Abgeordnete im Wirtschaftsausschuss mitarbeiten. „Bei der Transformation des Industriestandorts Kassel, ist es wichtig, einen direkten Draht ins Wirtschaftsministerium zu behalten“, so Gremmels, der zu dem noch Sprecher der 15 hessischen SPD-Bundestagsabgeordneten ist.