Neues aus Berlin und dem Wahlkreis: Newsletter Nr. 87

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir befinden uns inmitten der Sommerpause. Ich hoffe, ihr genießt die Sommerferien.

In rund 50 Tagen am 26. September 2021 ist Bundestagswahl. Es kommt auf jede Stimme an.

Seit 2017 darf ich Kassel und Teile des Landkreises im ­Deutschen Bundestag vertreten. Das ist mir Ehre und Verpflichtung zugleich. Dabei ist es mir in den vier Jahren gelungen, über 47 Millionen an Bundesmitteln nach Kassel und in die Region zu holen. Von diesem Geld wird die KVG u.a. neue Elektrobusse anschaffen. Auch für die Entwicklung Kassels zur Smart City gibt es Geld vom Bund.

Unsere Region hat viel zu bieten. Und unsere Stadt befindet sich im Wandel. Politik hat die Aufgabe, den Wandel zu gestalten. Ich bin dabei behilflich, diese Veränderung zum Wohle der Menschen zu gestalten. Deshalb setze ich mich für zukunftsfeste Arbeitsplätze ein. Damit jede und jeder die Chance auf eine gute Bildung hat, schaffen wir mehr Kita-Plätze, investieren in unsere Schulen und Universitäten. Die Energiewende bietet große Chancen. Ich stehe für einen sozialen Klimaschutz und eine Energiewende, die Jobs schafft. Zur Erreichung der Pariser Klimaziele müssen wir die erneuerbaren Energien weiter ausbauen. Strom muss bezahlbar bleiben. Unsere Region profitiert bereits heute von neuen Jobs im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das innovative Potential der Uni hilft zudem beim weiteren Ausbau.

Mit der Anschaffung neuer E-Busse ist die KVG in der Lage, den Öffentlichen Nahverkehr fit für die Zukunft zu gestalten. Ich setze mich zudem für den konsequenten Ausbau von Radwegen ein. Aber auch klimafreundliche Autos haben im Verkehrsmix der Zukunft ihren Platz.

Gemeinsam mit den Menschen in meinem Wahlkreis, möchte ich als Euer Bundestagsabgeordneter gerne in den nächsten vier Jahren an den Themen weiterarbeiten, die Euch unter den Nägeln brennen.

Dafür werbe ich um Euer Vertrauen und darum, dass ihr Euren Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen und -kolleginnen von der SPD erzählt.

Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, es in Eurer Gemeinde oder Stadtteilen besondere Veranstaltungen gibt oder ihr mich im Wahlkampf unterstützen wollt, meldet Euch bitte bei unter unter buero@nulltimon-gremmels.de oder telefonisch unter 0561 – 700 10 56.

Gemeinsam gewinnen wir wieder das Direktmandat. Mit Eurer Hilfe wird mir dies gelingen.

Timon Gremmels

 

 

2,2 Mio. Euro für Brennstoffzellen-Müllfahrzeuge

Klimaschutz vor Ort

Der Landkreis Kassel erhält 2,2 Mio. Bundesmittel für zwei neue Abfallsammelfahrzeuge, die mit Wasserstoff betrieben werden.

Gemeinsam mit meiner Bundestagskollegin Esther Dilcher haben wir uns für die Region stark gemacht. Damit leistet unsere Müllabfuhr künftig ganz konkret einen Beitrag für mehr Klimaschutz, weil der CO2-Ausstoß mit den neuen Brennstoffzellenfahrzeugen deutlich reduziert wird.

Die Förderung stammt aus dem nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, das vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur aufgelegt wurde und auf dessen Ausschreibung sich der Landkreis Kassel beworben hat.

 

E-Ladesäule im Museumsdreieck

Wir leben Klimaschutz ganz konkret vor Ort

Wir leben das Thema Klimaschutz ganz konkret vor Ort. Ab sofort gibt es vor der SPD-Zentrale in der Kasseler Humboldtstraße 8A zwei öffentliche E-Lade-Parkplätze.

Ein zentraler Faktor im Kampf gegen den Klimawandel ist der Umstieg auf abgasfreie Elektro-Autos. Damit diese hier auch gekauft werden, muss es ausreichend Stationen zur Strom-Betankung geben. Dazu will die nordhessische SPD einen eigenen Beitrag leisten. In Kooperation mit den Städtischen Werken aus Kassel wurde auf dem Grundstück der Kasseler SPD-Zentrale in der Humboldtstraße eine E-Ladesäule mit zwei Ladepunkten für die öffentliche Nutzung installiert. Die von der SPD zur Verfügung gestellte Fläche von zwei Parkflächen gehört künftig zum öffentlichen Straßenraum. Besitzer und Besitzerinnen von elektrisch betriebenen Fahrzeugen können dort nun bis zu drei Stunden kostenlos parken und ihre Fahrzeuge aufladen.

Der Standort ist insbesondere für Museumsbesucher ideal. Von den neuen E-Parkplätzen ist man in zwei bis drei Minuten an der Grimmwelt, dem Museum für Sepulkralkultur und dem Landesmuseum. Auch die Obere Königsstraße ist in weniger als zehn Minuten zu erreichen. Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind der Schlüssel und die Chance für eine lebenswerte Zukunft für künftige Generationen. Für uns Sozialdemokraten ist das Bekenntnis zu den Pariser Klimazielen keine leere Formel. Wir wollen die Umsetzung aktiv mitgestalten im Großen aber auch im Rahmen unserer eigenen Möglichkeiten auf unserem Grundstück dazu beitragen, durch ein Infrastrukturangebot Menschen zu motivieren, auf klimafreundliche E-Mobilität umzusteigen.

 

 

 

Ich freue mich auf eure Teilnahme

Mittwoch, 18.8.21, 15:30 Uhr
Sommerwanderung entlang der geplanten Streckenführung der „Kurve Kassel“

Sonntag, 21.8.21, 11:00 Uhr
Sommerwanderung Kaufungen über den Steinertseepark zum
Mitteltalhof

Donnerstag, 9.9.21, 18:00 bis 20:00 Uhr
Kulinarischer Wahlkreis – Besuch und Verkostung in der Kaffeeschule Herz und Bohne
12.9.21, ab 19:00 Uhr
Public Viewing „TV-Triell“

Donnerstag, 23.9.21, abends
Katarina Barley, Vizepräsidentin des Europaparlaments, zu Gast im Wahlkreis Kassel

 

 

Beuys to Go – Spaziergang

Donnerstag, 12. August 2021, 15:30 Uhr

Wir wandeln auf den Spuren von Joseph Beuys. Der bekannte Documenta-Künstler Joseph Beuys würde in diesem Jahr 100 Jahre alt.

Diesen Anlass nutze ich, um zum Beuys-Spaziergang einzuladen.

Wir treffen uns am Donnerstag, 12. August, um 15:30 Uhr am Fridericianum und erkunden gemeinsam bei einem Spaziergang das Wirken Beuys in der documenta-Stadt Kassel.

 

 

Hubertus Heil zu Besuch am Obelisken

Dienstag, 17. August 2021, 18:00 Uhr

Am 17. August besucht mich Hubertus Heil in Kassel. Dies möchte ich zur Gelegenheit nehmen und euch auf einen Kaffee mit Hubertus Heil und mir einladen.

Ihr findet uns am Dienstag, 17. August, ab 18 Uhr am Platz beim Obelisken in der Treppenstraße.

 

 

Kulturelle Mittagspause mit Lars Klingbeil

Dienstag, 24. August 2021, 13:00 Uhr

Die Corona-Pandemie ist vor allem für die Kulturwirtschaft eine harte Belastung. Ich habe von Anfang an die Interessen der Kreativen unterstützt.

Seit einigen Wochen machen Kassels Kulturgesichter mit dem Kulturgesichterpark am Friedrichsplatz (gegenüber der AOK) mit einer eindrucksvollen Plakatkampagne auf sich aufmerksam.

Gemeinsam mit dem SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil möchte ich Euch am Dienstag, 24. August, ab 13:00 Uhr zu einer kulturellen Mittagspause einladen.