Statement zur gestrigen Stadtverordnetenversammlung zum Standort des documenta-Instituts erklärt der Kasseler Bundestagsabgeordnete Timon Gremmels (SPD):

Es ist gut, dass die Kasseler Stadtverordnetenversammlung mit dem Karlsplatz jetzt eine endgültige Entscheidung für einen Standort für das geplante documenta-Institut getroffen hat. Eine weitere Hängepartie hätte die 2016 vom Deutschen Bundestag beschlossene Bundesmittel in Höhe von 12 Mio. gefährdet. Es ist ein wichtiges Signal Richtung Finanzgeber aus Bund und Land, dass die Region sich zur documenta und ihren Institutionen bekennt und hinter dem Projekt eines eigenen Institutes steht.