Gremmels: „Für einen sozial gerechten Klimaschutz“

SPD-Bundestagsfraktion vor Ort zum Thema „Sozialer Klimaschutz“ am Dienstag, 4. Februar 2020 – 18:30 Uhr im Studio Angersbach, Angersbachstraße 12, 34127 Kassel, mit Timon Gremmels, MdB und Dr. Matthias Miersch, MdB.

„Der Klimawandel ist real. Die Auswirkungen spüren wir weltweit, auch bei uns in Deutschland. Hitzerekorde und Waldbrände, Starkregen und Überflutungen sind nur einige Folgen der globalen Erderwärmung“, sagt der Kasseler SPD-Bundestagsabgeordnete Timon Gremmels.

„Als SPD-Bundestagsfraktion haben wir lange dafür gekämpft, damit das Ziel der Klimaneutralität inklusive aller nötigen Zwischenschritte gesetzlich festgehalten wird. Das im Herbst 2019 verabschiedete Klimaschutzpaket 2030 und das Klimaschutzgesetz als Kernstück unserer Politik sind wichtige und notwendige Schritte für den Schutz unseres Klimas“, so Gremmels.

„Beim Klimaschutzgesetz ist es uns besonders wichtig, dass es einen wirkungsvollen Kontrollmechanismus enthält. Alle Ministerien müssen verpflichtet sein, ihre jährlichen Minderungsziele beim CO2-Ausstoß zu erreichen. Die schnelle Umsetzung der einzelnen Maßnahmen aus dem Klimaschutzpaket ist entscheidend, damit wir gemeinsam das Ziel der CO2-Neutralität erreichen“, sagt Gremmels.

Insbesondere in den Bereichen Verkehr und Wohnen hat die SPD-Bundestagsfraktion zahlreiche Verbesserungen erreichen können: Bahntickets wurden zum Jahresbeginn günstiger, indem die Mehrwertsteuer für diese abgesenkt wurde, die Kaufprämie für E-Fahrzeuge wurde verlängert und ausgeweitet.

Die SPD-Bundestagsfraktion wird am Dienstag, 4. Februar 2020 – 18:30 Uhr über das Klimaschutzpaket sowie den damit verbundenen Herausforderungen informieren und in den Dialog treten. Auf dem Podium werden neben den beiden Bundestagsabgeordneten Timon Gremmels und Dr. Matthias Miersch (Region Hannover / stellvertretender Fraktionsvorsitzender für die Bereiche Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit; Energie; Landwirtschaft und Ernährung sowie Tourismus), Jenny Huschke vom DGB Nordhessen sowie Helga Weber von der Bürger Energie Kassel & Söhre teilnehmen.

„Bei allen Maßnahmen und Vorhaben ist für uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten immer klar: Dem Klimawandel können wir nur entgegentreten, wenn eine breite Mehrheit der Menschen in diesem Land hinter den Maßnahmen steht.  Wir brauchen einen effektiven Klimaschutz, der sozial gerecht ist und nachhaltigen Wohlstand für alle ermöglicht“, schließt Gremmels.

Zur besseren Planung wird um Anmeldung an timon.gremmels.wk@nullbundestag.de gebeten.