Timon Gremmels: „Das THW schafft 2.000 neue Einsatzstellen für Freiwillige“

„Das Technische Hilfswerk (THW) bietet ab Herbst jährlich bis zu 2.000 neue Stellen im Bundesfreiwilligendienst an“, weist der Kasseler SPD-Bundestagsabgeordnete Timon Gremmels auf neue Einsatzmöglichkeiten für Interessierte am Bundesfreiwilligendienst hin.

„Das THW ermöglicht dadurch jungen und auch lebenserfahrenen Menschen während des einjährigen Engagements neue Perspektiven zu entdecken und sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Bundesfreiwilligendienstleistende können sich beim THW ausprobieren, weiterqualifizieren und für die Gesellschaft einbringen“, führt Gremmels weiter aus.

Auf die Freiwilligen warten in der Einsatzorganisation zahlreiche Aufgaben: Von der Unterstützung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in den THW-Ortsverbänden über Logistik bis hin zur Verwaltung können die Bundesfreiwilligen das tun, was ihren persönlichen Neigungen entspricht.

„Dazu gehören unter anderem auch spannende Aufgaben in der Gerätewartung, der Öffentlichkeitsarbeit, die Werbung von Helferinnen und Helfern, die Jugendarbeit sowie die Unterstützung bei der Vorbereitung von Übungsdiensten, Veranstaltungen und Einsätzen“, so Gremmels.

„Freiwilliges Engagement macht zufrieden, fördert die persönliche Entwicklung und stärkt die Gemeinschaft. Und diese gesellschaftliche Beteiligung und Mitgestaltungen liegt in der „DNA“ des THW“, sagt Gremmels.

„Mit der Erweiterung des Bundesfreiwilligendienstes beim THW bieten sich vor allem jungen Menschen neue Möglichkeiten, spannende Inhalte kennen zu lernen. Das Engagement bietet für die eigene persönliche und berufliche Entwicklung neue Perspektiven und wichtige Kenntnisse. Das THW fördert so auf vielfältiger Weise das bürgerschaftliche Engagement“, schließt Timon Gremmels.

Mehr Informationen über den Bundesfreiwilligendienst beim THW gibt es auf der Webseite www.entdecke-bufdi.de.