Konsequent beim Atomausstieg 2022 bleiben!

Am 11. März 2011 geschah im japanischen Fukushima der größte anzunehmende Unfall (Super-GAU) bei einem Atomkraftwerk. Seitdem laufen dort Aufräum- und Abbrucharbeiten, die noch Jahrzehnte andauern. Diese Katastrophe war der Anlass, dass die damalige schwarz-gelbe Bundesregierung die ein halbes Jahr zuvor beschlossene Laufzeitverlängerung rückgängig gemacht hat.

Bis 2022 wird das letzte AKW in Deutschland abgeschaltet und vom Netz gehen. Es gibt einige Stimmen, die eine Laufzeitverlängerung zumindest in Erwägung ziehen. Aber nicht mit der SPD! Wir müssen am Atomausstieg festhalten! Für ein Gelingen der Energiewende benötigen wir einen zügigen Ausbau der Netzinfrastruktur sowie einen weiteren Zubau etwa von Photovoltaik- und Windkraftanlagen.

Meine Rede findet ihr hier:
https://dbtg.tv/fvid/7335014