Gremmels (SPD): „Wir verlieren einen in der Region verwurzelten Macher der Energiewende“

"Mit Günther Cramer verliert die Region einen zentralen Macher der Energiewende, der mit Leidenschaft und Überzeugung SMA von einem kleinen Ingenieurbüro zum Weltmarktführer für Solarwechselrichter geführt hat, so Timon Gremmels, Niestetaler SPD-Landtagsabgeordnete und Energiepolitischer Sprecher seiner Fraktion zum Tod des SMA-Vorstandsvorsitzenden.

"Ich hatte das Glück und die Freude vor einigen Jahren direkt für ihn arbeiten zu dürfen. Die Erfahrungen und Eindrücke, die ich in dieser Zeit mit dem Ingenieur, Unternehmer und Menschen Günther Cramer sammeln konnte, haben mich geprägt."

Insbesondere die Region Nordhessen ist Günther Cramer zu Dank verpflichtet. Die Standorttreue von SMA zu Niestetal und Kassel ist für ein börsennotiertes Unternehmen nicht selbstverständlich. Auch für die Kasseler Universität hat Cramer viel getan. Die Schaffung des Kompetenznetzwerks DeENet und des IdE und nicht zuletzt die Gründung des cwd-Stiftungsverbunds sind Belege für sein Ziel, die Erneuerbaren Energietechnologien in der Region breit und dauerhaft zu verankern.

"Niestetal, Kassel und die Region haben Günther Cramer viel zu verdanken. Er hat sie in den letzten Jahren maßgeblich mit geprägt und bleibende Spuren hinterlassen."