Gremmels (SPD): „Mehr Chancen als Risiken – Klares Bekenntnis zum Hessentag“

Timon Gremmels unterstützt den Bürgermeister von Vellmar, Dirk Stochla (SPD), in seinem Einsatz für den Hessentag.

Als viel zu kurzsichtig bezeichnet der SPD-Landtagsabgeordneter Timon Gremmels (Niestetal) die Kritik des Steuerzahlerbundes an den Kosten des Hessenstags. „Dieser bietet für Städte wie Vellmar, die ihn 2013 austragen wird, eine hervorragende Chance sich hessenweit und darüber hinaus als junge Stadt mit Tradition bekannt zu machen", so Gremmels. Man dürfe nicht nur die direkten Mittel sehen, die für das 10-tägige Fest bereitgestellt werden. „Vielmehr müssen auch die Gelder, die im Vorfeld in Infrastrukturprojekte fließen, die es ohne den Hessentag so nicht gäbe, mit eingerechnet werden“, betont Gremmels. Auch sei das Landesfest ein sinnvolles Konjunkturprogramm für die örtliche Wirtschaft und das Übernachtungsgewerbe in der gesamten Region. Nennenswert an Größe und Dauer zu sparen sei kontraproduktiv. "Schließlich handele es sich ja nicht um ein Stadtfest XL, sondern um den Hessentag, mit dem Gästen aus ganz Deutschland Vellmar und die Region schmackhaft gemacht werden soll“, erinnert der SPD-Politiker.

"Ich bin mir sicher, dass Bürgermeister Dirk Stochla und die städtischen Gremien verantwortungsbewusst die Planung des 10-tägigen Hessentages angehen werden und die Kosten für die Stadt stets im Blick haben". Gremmels hat Bürgermeister Stochla angeboten, seine Kontakte in Wiesbaden zu nutzen, um bereits im Vorfeld des Hessentags Landesmittel nach Vellmar zu holen.

Wichtig sei jetzt, den Hessentag nicht zu zerreden, sondern gemeinsam alles daran zu setzen, dass das Fest 2013 in Vellmar ein voller Erfolg werde. "Jetzt gilt es, gemeinsam an einem Strang – und in die gleiche Richtung zu ziehen", so Gremmels abschließend.