SPD für Umsetzung des Schulobstprogrammes – Land muss endlich handeln Timon Gremmels und Bürgermeisterkandidat Arnim Roß erhielten positive Resonanz auf die Apfel-Verteilaktion

Bürgermeisterkandidat Arnim Roß und Landtagsabgeordneter Timon Gremmels bei der Apfelverteilaktion vor der Kaufungen IGS

„Das Schulobstprogramm der Europäischen Union muss umgesetzt werden“ dies ist das gemeinsames Anliegen von SPD-Landtagsabgeordneten Timon Gremmels (Niestetal) und SPD-Bürgermeister-Kandidat Arnim Roß aus Kaufungen.
„Unstrittig ist gesundheitliche Prävention von klein auf. Wenn Kinder in den Schulen Obst bekommen, motiviert sie das zum gesunden Essen“, so Roß. „Gemeinsamer Genuss gesunder Lebensmittel regt Kinder zu Essgewohnheiten an, die sie zuhause vielleicht so nicht erlernen würden“, ergänzt Gremmels. Zudem fördere die Aktion die regionale heimische Landwirtschaft.
„Leider hat sich die schwarz-gelbe Landesregierung geweigert, das EU-Programm mit 1 Mio. Euro mitzufinanzieren“, kritisiert Gremmels.
Damit die Kinder und Eltern zumindest einmalig in den Genuss von kostenlosem, gesundem, regionalem Obst kommen, haben Gremmels und Roß dazu einen kleinen Beitrag geleistet und letzte Woche an der Gesamtschule in Kaufungen an Schülerinnen und Schüler Äpfel verteilt.
„Die positive Resonanz der Schüler und Eltern bestärkt uns in unserer Forderung an das Land Hessen, die Finanzierung für das Schulobstprogramm endlich sicher zu stellen.“, so die beiden SPD-Politiker abschließend.